Das “MünchnerUni Magazin” der LMU hat die jüngste Ausgabe “Frauen in technischen Studiengängen” gewidmet. Mit dabei: das Gymnasium Hohenburg als schulischer Kooperationspartner!

Auf einer Doppelseite wird das Projekt KARE-CS vorgestellt, bei dem mit selbstgebauten Mess-Stationen Wetterphänomene aufgezeichnet werden. Zwanzig Schülerinnen aus Lenggries und Geretsried waren beteiligt. Projektleiterin vor Ort war unsere Lehrkraft Tamara Höcherl, die sich über den “Einblick in die Welt der Wissenschaft” freut und betont: “Daran werden sich die Schülerinnen noch erinnern, wenn sie die Lösungsformeln für mathematische Gleichungen längst vergessen haben.”

Im Rahmen des Projekts hätten viele Schülerinnen zum ersten Mal das Wort “Taupunkt” gehört, sie hätten gelernt, was Infrarotstrahlung oder ein UV-Index ist und mit reduziertem und normalem Luftdruck Bekanntschaft gemacht.

Ziel des Kooperationsprojekts auf Seiten der Universität ist es, die Begeisterung für naturwissenschaftliche Forschung und technische Berufe zu wecken. Bei unserer Schülerin Sarina Haushofer (15) war das Projekt offenbar zielführend. Sie wird gleich eingangs mit dem Satz zitiert, dass sie “einmal Wissenschaftlerin werden” möchte.

(Gam)

Weitere Meldungen