Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen

Gymnasial-Schülerinnen können zweimal im Lauf ihrer Schulzeit Fördergeld aus dem Oskar-Karl-Forster-Stipendium beantragen.
Viele unserer Schülerinnen dürften dabei förderberechtigt sein.

Die Beihilfen betragen jeweils maximal 400 Euro.



Förderzweck:

1. Lernmittel (Bücher, Musikinstrumente, digitale Medien wie Laptops)
2. Teilnahme an Lehr- und Studienfahrten (auch Orchesterfahrten)



Voraussetzung:

Die Schule muss die Begabung der Schülerin bestätigen.

Das monatliche Nettoeinkommen der Eltern
übersteigt nicht eine bestimmte Summe.

Elternpaare dürfen netto nicht mehr als 3670,- Euro pro Monat verdienen (plus 555,- Euro für jedes unterhaltsberechtigte Kind).
Bei einem Elternpaar mit zwei Kindern liegt der Grenzbetrag also bei sehr ordentlichen 4780,- Euro an Gesamt-Nettoeinkommen pro Monat.

Bei getrennt lebenden Eltern oder Lebenspartnern sind es 2450,- Euro (plus 555,- Euro für jedes unterhaltsberechtigte Kind).



Die Förderung wird über die Schulleitung beantragt. Die entsprechenden Formulare finden sich im Anhang.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Gampl
Stellvertretender Schulleiter

Weitere Meldungen