Liebe Eltern,

gestern hat uns ein Schreiben des Kultusministers erreicht – mit der dringenden Bitte, Werbung für das Vorlesen zu machen. Der Minister schreibt:

“Das Vorlesen stellt ein zentrales Element der Leseförderung dar, denn es ist für die Entwicklung von Kindern ganz wesentlich: Kinder und Jugendliche, denen regelmäßig vorgelesen wird, lernen leichter Lesen, verfügen über einen größeren Wortschatz und sind erfolgreicher in Schule und Beruf. Studien zufolge wird jedoch in rund einem Drittel der Familien immer noch deutlich zu selten oder nie vorgelesen.”

Wir geben diese Bitte hiermit gerne weiter! Wenn Sie noch Kinder im Vorschulalter haben, dann vergessen Sie nicht, dass Sie diesen mit dem Vorlesen ein großes, bildungsrelevantes Geschenk machen!

Weitere Informationen finden sich hier: Seite der Initiative Lesen

(Gam)

Weitere Meldungen